< Am Ende des Lebens Was ist eine „Spirituelle Verfügung“?
01.09.2017 18:57 Alter: 104 days
Von: Hospizbewegung

Späte Versöhnung - Auseinandersetzung und Aussöhnung mit den alten Eltern

Unter diesem Motto lädt die Hospiz-Bewegung Lüdinghausen/Seppenrade e.V. in Kooperation mit der Familienbildungsstätte Lüdinghausen am Dienstag, den 26.09.2017 um 19.30 Uhr in der FBS ein zu einer Lesung der Autorin Dorothee Döring mit anschließendem Gespräch.


Zwischen Eltern und Kindern schwelen häufig jahrelange Konflikte durch Missverständnisse, Kränkungen und Verletzungen. Die Liste gegenseitiger Vorwürfe und Schuldzuweisungen ist lang. Mit ihrer Lesung und der sich anschließenden Diskussion möchte die Autorin Dorothee Döring zeigen, wie wichtig Versöhnen und Verzeihen ist. Voraussetzung dafür ist es aber, die Ursachen der Konflikte der Vergangenheit zu erkennen und aufzuarbeiten, um einander neu zu begegnen und alte Wunden zu heilen. Die Veranstaltung möchte Eltern und Kinder auf dem Weg der Versöhnung darin unterstützen, aus Vorwürfen Verstehen werden zu lassen, einander Unvermögen und Versagen zu verzeihen und nicht nur gegenseitige Verfehlungen zu beklagen, sondern auch das Gute anzuerkennen.
Während einer anschließenden Diskussion können Meinungen und Erfahrungen ausgetauscht werden. Auch nach der Veranstaltung steht die Autorin für besonders sensible Fragen noch zur Verfügung.

Die Lesung ist kostenfrei. Anmeldungen werden erbeten im Büro der FBS unter Telefon 02591- 989090.